Presse - Fußball Handball Sport TSV Lensahn

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sparten > Handball

Handball Presse

Spielberichte vom 08.03.2014

wE: TSV Lensahn   :    HSG Oldenburg/Grömitz II  10:27 (4:15)
Tore: Luisa Egge, Lea Wiese je 3,Mia Wulf, Jona Böttcher je 2.
Eine tolle geschlossene Mannschaftsleistung aller Mädchen. Nahtlos eingefügt hat sich die Mini-Mix Spielerin Lucy Sach mit einem tollen Spiel.

wE: TSV Neustadt     : TSV Lensahn 11:14 (4:7)
Tore: Jette Didßus 6,Lea Wiese 5,Paulena Gehrdt 2,Luisa Arnold 1.
Eine toll geführte Partie der Lensahner Mädchen wurde durch eine geschlossene und konzentrierte Mannschaftsleistung gewonnen. Alle Mannschaftsbereiche von Torfrau Alice Hermeling bis zur Kapitänin Jette Didßus haben sich den ersten Saisonsieg redlich verdient.


Spielberichte vom 09.11.2013

Mini Mix: am 09.11.2013 in Grömitz
TSV Neustadt  :  TSV Lensahn  5:0 (3:0)
TSV Lensahn  :  TSV Ratekau  0 :24 (0:11)
und am 17.11.2013 die Rückspiele in Grube
TSV Lensahn  :  TSV Neustadt  0:5 (0:2)
TSV Ratekau  :  TSV Lensahn  14:0 (6:0)

Der TSV Neustadt war ein ebenbürtiger Gegner und unsere Mannschaft hielt gut mit. Nur unsere Torwürfe wollten nicht gelingen. Der TSV Ratekau war besser, trotzdem gelang es uns, sie beim zweiten Mal etwas zu bremsen. Auch wenn wir in diesen Begegnungen Torlos blieben zeigte die Mannschaft Kampfgeist und gab nie auf.

wE: HSG Old/Grömitz II     : TSV Lensahn  22:3 (12:0)
Tore: Jona Böttcher, Lea Wiese und Paulena Gherdt je 1 .
Gegen den Tabellenführer war leider nichts zu holen. Trotz guter Mannschaftsleistung war der Gegner in eigener Halle nicht zu ärgern.

wD: TSV Lensahn    :  TSV Neustadt  8:20
Tore: Sophia Wenig 3, Klara Schimmelpfennig 3,Jule Köppen 1,Marie Schröder 1
Trotz guter kämpferischer Leistung führten leider die vielen Abspielfehler zu vielen Gegenstoßtoren. Somit geht das Ergebnis in Ordnung.

wB: TSV Lensahn    : MTV Lübeck  13:17(5:10)
Tore: Jasmin Pohl 4,Lea Höppner, Nele Winter je 3,Nathalie Scheffler 2,vMasha Ley 1.
Die Lensahner Mädchen konnten an das letzte Spiel auswärts beim TUS Schlutup, wo sie eine tolle Partie ablieferten, diesmal nicht anknüpfen. Mit viel Unkonzentriertheit und schlechtem Abschluss vorm gegnerischem Tor war die Partie von Anfang an nicht zu gewinnen.


Spielberichte vom 7. bis 8.9.2013

Mini Mix:
TSV Lensahn  :  HSG Eutin   0:11
TSV Lensahn  :  MTV Ahrensbök  0:3

Mit Schwierigkeiten im ersten und gutem zweiten Spiel gelang es uns leider nicht zu gewinnen.

wE:  MTV Ahrensbök : TSV Lensahn  32:1 (15:0)
Für die Lensahner Mädels gab es zum Saisonauftakt nichts zu holen.
Beim Titelfavoriten gab es eine sehr deutliche Niederlage, die Dank der Torfrau Alice Hermeling nicht noch deutlicher ausgefallen ist. Den einzigen Treffer für Lensahn erzielte Mia Wulf.


Spielberichte vom 16. bis 17. März 2013

wE: TSV Lensahn  :  MTV Ahrensbök  12:11(8:7)
Tore: Jule Köppen 9, Julia Hägemann 2,Elena Kovalik 1
Eine tolle geschlossene Mannschaftsleistung der Lensahner Mädchen wurde mit einem Sieg belohnt. Dieses Spiel war an Spannung nicht zu übertreffen , keine der Mannschaften konnte sich während des Spiels absetzen, somit wäre ein Unentschieden das gerechtere Resultat gewesen.

MTV Ahrensbök : TSV Lensahn   21:9(11:5)
Tore: Marie Schröder 5,Finja Tammen 2, Alyssa Bahr 1,Elena Kovalik 1.
Mit 8 Mädels mußten die Lensahner Mädchen gegen den MTV antreten . Stark ersatzgeschwächt durch Erkrankungen gab es trotz kämpferischer Leistung aller nichts in Ahrensbök zu holen.

wB:  VFB Lübeck    :    TSV Lensahn  18:19(8:8)
Tore: Rebecca Rahlf 5 ,Lea Höppner  5,Nathalie Scheffler 4,Tizia v.d. Trenck 2, Masha Ley 2, Nele Winter 1
Eine sehr zerfahrene Partie mit einem glücklichem Gewinner aus Lensahn . Beide Mannschaften, vor allem der TSV, konnten nicht seine Stärken zeigen. Immer wieder wurden Bälle leichtsinnig verworfen oder die Mädchen scheiterten an der guten Lübecker Torfrau.
Somit war die Folge das Lensahn nicht einmal in der Partie führte, bis auf die letzten 2 Minuten, was auch der Torfrau Anna Lena Vöcks zu verdanken war, die in den letzten Sekunden noch 2 gute Würfe der Lübeckerinnen parierte.


Spielberichte vom 19. bis 20.Januar 2013

wE: TSV Lensahn    :  MTV Ahrensbök  12:11 (8:7)
Tore: Jule Köppen 9, Julia Hägemann 2, Elena Kovalik 1
Eine tolle geschlossene Mannschaftsleistung der Lensahner Mädchen wurde mit einem Sieg belohnt. Dieses Spiel war an Spannung nicht zu übertreffen.Keine der Mannschaften konnte sich während des Spiels absetzen, somit wäre ein Unentschieden das gerechtere Resultat gewesen.

wB : Lübecker TS  : TSV Lensahn 12:12  (5:7)
Tore: Rebecca Rahlf 6 (4x7m), Alicia Boldt 2, Nathalie Scheffler 2, Jasmin Pohl 1, Lea Höppner 1
Ein zähes Spiel zweier ersatzgeschwächter Mannschaften. Gute Lehnsahner Torwartleistung von Julia Schumacher.

TSV Lensahn  :  TSV Schlutup  19:18   (9:7)
Tore: Rebecca Rahlf 11, Jasmin Pohl 3, Tizia v. der Trenck 2, Nathalie Scheffler1,
Nele Winter 1, Lea Höppner 1.
Eine zerfahrene Partie von beiden Seiten und eine gut haltende Schlutuper Torfrau verhinderten einen deutlicheren Sieg der Lensahner Mannschaft, die somit nur mit einem Tor Unterschied die Partie für sich entscheiden konnte. Trotz einer guten Mannschaftsleistung muss Rebecca Rahlf mit 11 geworfenen Toren hervor gehoben werden.


Spielberichte vom 8. bis 9.12.2012

wE: TSV Lensahn :  HSG Oldenburg/Grömitz I 12:7   (Hz.: 5:3)
Tore: Jule Köppen 4, Elena Kovalik 3, Marie Schröeder 3, Julia Hägemann 2
Das letzte Hinspiel der Saison haben die Lensahner Mädchen zu Hause gegen die HSG für sich entschieden. Von Anfang an waren alle Mädchen hell wach und boten ein tolles Spiel und auch spielerisch eine gute Partie. Die Kapitänin und Torfrau Mia Frank war in Höchstform und zeigte etliche tolle Paraden und hielt 2 sieben Meter.
Allen Eltern von der Mannschaft und vom Trainer frohe Weihnachten !

wB: TSV Lensahn  : Vfb Lübeck  34 : 13  ( Hz.: 11:7)
Tore: Tizia von der Trenck 9, Nathalie Scheffler 7, Jasmin Pohl 5, Rebecca Rahlf 5, Masha Ley 3, Lara Hohenecker, 2, Nele Winter 1, Lea Höppner 1
In der ersten Spielhälfte ein zähes Spiel. Lensahn ließ einige hochkarätige Torchancen liegen. Nach der Pause zeigten die Mädels ein klassisches Konterspiel, mit hervorragenden Torhüterleistungen von Julia Schumacher, die  5 von 5 sieben Metern gehalten hat.



Spielberichte vom 27. Oktober 2012

wE: TSV Lensahn   :  SG Malente/DG  10:16 (Hz.5:11)
Tore: Julia Hägemann 3,Marie Schröder 3,Jette Didßus 1,Elena Kovalik 1, Annika Hägemann 2
Der Gegner war etwas schneller so dass es diesmal leider nicht zum Sieg reichte.     
Das nächste Heimspiel GSH Lensahn: Am 10.11.2012 spielen wir in heimischer Halle um (13.00Uhr) gegen Ahrensbök I

wB: TSV Lensahn  : HSG Eutin  13:10 (Hz.: 5:7)
Tore: Rebecca Rahlf 7, Nele Winter 2, Lea Höppner 2, Nathalie Scheffler 1, Jasmin Pohl 1
Ein von beiden Seiten schlecht geführtes Spiel, mit dem glücklicheren Ende für Lensahn. In der dreiundvierzigsten Minute kam Lensahn erstmals mit 11:10 in Führung. Dank guter Abwehrarbeit und Torwartleistung konnte dieser Sieg festgehalten werden.



Spielberichte vom 22. bis 23.September 2012

wE: TSV Lensahn   : TSV Neustadt  10:8 (Hz.:7:6)
Tore: Jule Köppen 6, Marie Schröder und Annika Hägemann je 2.
Im ersten Heimspiel empfingen die Lensahner Mädchen den TSV Neustadt. Das Spiel wurde auf Augenhöhe ausgetragen, doch letztendlich war es von Anfang an mehr oder weniger in Lensahner Hand. Somit wurde dann auch der Sieg verdient nach Hause gebracht.

wB: TSV Lensahn     : TSV Neustadt 11:25 (Hz.: 5:11)
Tore: Rebecca Rahlf 4, Nathalie Scheffler 3, Nele Winter 1, Tizia von der Trenck 1, Jasmin Pohl 1, Lara Hohenecker 1
Eine verdiente Niederlage gegen einen gut aufgestellten Gegner. Lensahn ließ einige Chancen aus und konnte im Abschluß nicht überzeugen. Julia Schumacher zeichnete sich einigemale im Tor aus und hat zwei von vier Siebenmeter gehalten.

TSV Süsel     : TSV Lensahn 13:18 (Hz.: 8:12)
Lensahn ging sofort mit 4:0 durch Tore von Rebecca Rahlf (10, davon 2 x 7Meter) und Nathalie Scheffler (insgesamt 4 geworfen)in Führung. Bedingt durch die kleine Halle kam Lensahn nur zu einem Tempogegenstoß (Jasmin Pohl 1). Masha Ley musste am Kreis spielen und konnte sich einmal auszeichnen. Was in der ersten Halbzeit gut über rechts Außen begann, setzte in der zweiten Halbzeit Lea Höppner mit 2 Toren fort. Alicia Boldt aus der weibliche C-Jugend konnte sich gut in die Mannschaft einfügen und erkämpfte zwei Siebenmeter. Wie immer zu erwähnen sind die guten Torwartleistungen von Julia Schumacher, die 2 von 3 Siebenmetern gehalten  hat und von außen praktisch jeden Ball hielt. Dieses Spiel wurde durch eine sehr gute Deckungsarbeit gewonnen, die in der zweiten Halbzeit von Nele Winter koordiniert wurde.     



Spielberichte vom 8. bis 9. September 2012

Mini Mix:
TSV Lensahn  : MTV Ahrensbök I  10:3
TSV Lensahn  : HSG  Eutin     5:1

TSV Lensahn : HSg Oldenb./Grömitz I   2:1
Tore: Leon Grell 9, Luisa Egge 8
Ein toller Start in die Saison. Die Mini Mix des TSV Lensahn gewann ihre ersten Punktspiele. Eine super Mannschaftsleistung

wE: HSG Oldenb./Grömitz I : TSV Lensahn  2:11(Hz.:1:9)
Tore: Jule Köppen 7, Marie Schröder 3, Julia Hägemann 1.
Im ersten Spiel der neuen Saison setzten sich die Mädchen des TSV auswärts bei der HSG I ohne Probleme durch. Eine tolle Mannschaftsleistung machte diesen Sieg perfekt.     

mD: SV Fehmarn  : TSV Lensahn       7:15  (Hz.: 2:7)
Tore: Lennart Wiebe 5, Onno Bansen 4, Lasse Wiebe 3, Jim Dröse 2,  Lucas Wetendorf 1.
Die Lensahner Mannschaft zeigte über das ganze Spiel eine fast perfekte Abwehrleistung. Hervorzuheben ist der Torwart Simon Fischer mit 3 von 3 gehaltenen 7-Meter-Würfen. In einer hart umkämpften Partie gewannen sie dann aber verdient und deutlich mit 7 zu 15.
Das nächste Heimspiel GSH Lensahn: Am 16.September 2012 gegen den TSV Neustadt um 14.00 Uhr.

Spielbericht Schuster Cup
Stark dezimiert fuhren 9 von 15 Spielern der männlichen D-Jugend am Sonntagmorgen um 7:00 Uhr zum Schuster Cup nach Preetz. Die Jungs starteten gut ins erste Spiel und gewannen knapp, aber dennoch verdient mit 4:5 gegen den SW Elmschenhagen. Anschließend spielte die mD-Jugend gegen die Favoriten des Preetzer TSV. Das hart umkämpfte Spiel endete am Ende 8:7 für Lensahn. Mit 2 Siegen ging es anschließend gegen den Vfl Oldesloe. Die körperlich überlegenen Jungs des TSV Lensahn gewannen dieses Spiel mit 7:0. Zum Abschluss der Vorrunde spielte der TSV Lensahn gegen den TSV Neustadt. Auch in der Vorsaison waren die Aufeindertreffen hart umkämpft, so auch dieses Mal. Nach einem knappen Spiel gewann Neustadt mit 8:5. Als Tabellen Dritter mussten die Jungs zittern und es reichte für das Viertelfinale. Hier wartete der TSV Krohnshagen. Das Spiel mussten gut kämpfende Lensahner leider mit 13:7 abgeben. Spieler, Trainer und Eltern waren dennoch zufrieden.


Spielberichte der weiblichen C-Jugend des TSV Lensahn

wE: TSV Lensahn : SG Malente DG  7:32           (Hz.: 4:12)
Tore: Sophia Wenig 4, Annika Hägemann, Jule Köppen, Louisa Arnold je 1
Gegen den Tabellenersten aus Malente gab es eine doch recht deutliche Niederlage trotz gutem Einsatz aller Lensahner Mädchen.

TSV Lensahn : TSV Ratekau  13:22           (Hz.: 8:14)
Tore: Christin Höft 9, Sophia Wenig 3, Annika Hägemann 1
Im letzten Spiel der Saison haben alle Mädchen eine tolle Leistung gezeigt. Trotz vieler Abspielfehler hielt sich die Niederlage gegen den Tabellenvierten in Grenzen.

wC: VfB Lübeck : TSV Lensahn  21:19           (Hz.: 10:10)
Eine gute Mannschaftsleistung gegen eine gut aufgestellte Truppe des VfB. Bis zur Mitte der zweiten Halbzeit lief Lensahn einem Rückstand hinterher. Dann genügte eine fünfminütige Unkonzentriertheit des Gegners, um sich vorentscheidend mit 4 Toren abzusetzen. Damit beendet Lensahn die Kreisoberliga Ostsee mit einem guten dritten Platz 20:8 Punkten und 296:249 Toren.

TSV Lensahn : DJK Lübeck  24:12           (Hz.: 12:7)
Die Mädels vom TSV Lensahn führten von der ersten Spielminute an und boten bis zum Schlusspfiff eine gute geschlossene Mannschaftsleistung.

TSV Lensahn : Vfb Lübeck  20:18           (Hz.: 9:8)
Ein nervöses Spiel auf beiden Seiten. Ein kurzer Tempowechsel am Anfang der zweiten Halbzeit, reichte am Ende zum Sieg. Maßgeblichen Anteil daran hatte Julia Schumacher mit 2 gehaltenen Siebenmetern und Entschärfung von fünf hundertprozentigen Torchancen des Vfb.

TSV Lensahn : TSV Travemünde  25:16     (Hz.:11:6)
Tore: Rebecca Rahlf  9, Nathalie Scheffler 4, Nele Winter 4, Jasmin Pohl 3, Tizia v. der Trenck 3, Lara Hohenecker 2, Lea Höppner 1
Alle Spielerinnen konnten sich erfolgreich ins Spiel einbringen. Vor allem über die Außen - und Kreispositionen konnte gepunktet werden. Gute Mannschaftsleistung!

TSV Lensahn : TSV Süsel  26:23  (Hz.:14:10)
Tore: Rebecca Rahlf 9, Tizia von der Trenck 4, Nathalie Scheffler 4, Jasmin Pohl 2, Lea Höppner 2, Lara Hohenecker 2,Nele Winter 2, Masha Ley 1
Ein mühsamer Arbeitssieg. Nach einem fulminanten Anfang mit  7:1 Tore für Lensahn in den ersten 10 Minuten, fingen die Mädels an zu tändeln. Süsel konnte zum 8:8 ausgleichen. In der zweiten Halbzeit konnte Süsel sogar mit 18:19 Toren in Führung gehen. Die Lensahner Mannschaft riss sich aber nochmal zusammen, so dass der Gewinn in Ordnung  ging.


Spielberichte vom 28. bis 29. Januar 2012

wE:  MTV Ahrensbök :       TSV Lensahn   2:4   (Hz.: 2:1)
Tore: Sophia Wenig 2, Jule Köppen 2
Die Lensahner Mädchen taten sich sehr schwer gegen den Tabellenletzten. Erst in der zweiten Hälfte konnten sich die Lensahner mit viel Mühe durchsetzen.

TSV Lensahn  : TSV Neustadt      6:20 (Hz:3:13)
Tore: Sophia Wenig 3, Annika Hägemann 2,Jule Köppen 1
Keine Chance hatten die Mädchen der weiblichen-E gegen den TSV Neustadt. Schlechte Abwehrarbeit in der ersten Hälfte und keine Durchschlagskraft im Angriff machten die Niederlage recht deutlich. Nicht aufzufangen sind 2  fehlende Leistungsträgerinnen die durch schwere Verletzung bis Ende der Saison fehlen werden.
Das nächste Heimspiel findet am 18.02.12 um 14 Uhr in der GSH Lensahn gegen die HSG Old./Grömitz I statt.

wC: TSV Ratekau   :    TSV Lensahn    22:11   (Hz:12:6)
Tore: Rebecca Rahlf 4, Jasmin Pohl 2, Tizia von der Trenck 2, Nathalie Scheffler 1, Lea Höppner 1, Lara Hohenecker 1
Nicht wieder zu erkennen war die allgemeine  Leistung der Kreisoberligamannschaft aus Lensahn .Von Beginn an gab es keine Lösung gegen die gut spielenden Ratekauer Mädchen. Von Anfang an liefen Sie einem Rückstand bis zum Spielende hinterher.

mD: TSV Lensahn     :     HSG Oldenburg/Grömitz I    18:34  (Hz:10:21)
Tore: Niklas Grell 4, Marc-André Klaas 4, Lennart Wiebe 2, Lucas Wetendorf 2, Jim Dröse 2, Onno Bansen 1, Philipp Rönnau 1, Lasse Wiebe , Sverre Kripke 1
Gegen eine starke Oldenburger Mannschaft hatten die Lensahner wenig Chancen. Sie kämpften bis zum Schlusspfiff und  haben nie aufgesteckt.
Das nächste Heimspiel GSH Lensahn: 18.02.2012 um 15 Uhr gegen TSV Ratekau



Spielberichte vom 14. bis 15.Januar 2012

wC: DJK Lübeck   :   TSV Lensahn             14:25     (Hz.:9:11)
Tore: Rebecca Rahlf 15, Jasmin Pohl 5, Nathalie Scheffler 3, Nele Winter 1, Lara Hohenecker 1.
Im ersten Spiel  der Kreisoberliga mußten die Lensahner Mädchen um Kapitänin Nele Winter nach Lübeck zum DJK Lübeck. Ein abtasten in der ersten Hälfte folgte eine zweite  spielerisch und mannschaftlich überzeugende Leistung von den Lensahner Mädels.Obwohl es eine tolle mannschaftliche geschlossene Leistung aller Mädchen war, muß erneut  Rebecca Rahlf mit 15 geworfenen Toren hervor ghoben werden.

mD: TSV Pansdorf    :   TSV Lensahn       15:19  (Hz.: 7:11)
Tore: Marc-André Klaas 9, Lennart Wiebe 3, Philipp Rönnau 3, Niklas Grell 2, Jim Dröse 1, Sverre Kripke 1
Das Lensahner Team zeigte eine fast perfekte Abwehr und tolle Angriffsformationen. Sverre Kripke als Mittelmann sorgte dafür, dass der Ball immer dahin kam, wo er gebraucht wurde und bereitete damit fast alle Torerfolge vor. Simon Fischer im Tor überzeugte mit gehaltenen 7-Meterwürfen.
Das nächste Heimspiel GSH Lensahn: Am 22.Janur 2012 gegen HSG Oldenburg/Grömitz I um 15.45 Uhr.


 
TSV Lensahn von 1924 e.V.

Sport- und Jugendheim am Jahnstadion

Postfach 1297
23735 Lensahn

Tel. 04363 / 17 26
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü